Fachoberschule für Wirtschaft und Verwaltung, Schwerpunkt Polizeivollzugsdienst (FOS Polizei)

Farbstreif50x504px

Anmeldung

Für das Schuljahr 2022/23 ist eine Anmeldung nur noch nach erfolgter Zusage durch die Polizei NRW möglich!

Erforderliche Unterlagen:
– Bestätigung der Online-Anmeldung
– Halbjahreszeugnis
– Lebenslauf
Die Unterlagen sind als Kopie per Post oder eingescannt per E-Mail an anmeldung@kbwr.de zu senden.

Der Bewerbungszeitraum für einen Praktikumsplatz und eine vorbehaltliche Einstellungszusage bei der Polizei ist für das Schuljahr 2022/2023 bereits abgelaufen.

Ansprechpartner:

Herr Martin
Fachbereichsleiter
E-Mail: mart@kbwr.de

Eingangsvoraussetzung:

mittlerer Schulabschluss (Fachoberschulreife – FOR),
mittlerer Schulabschluss mit Qualifikation zum Besuch der gymnasialen Oberstufe (FORQ) oder die Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe (G8) und der Praktikumsplatz bei der Polizei.
Das 35. Lebensjahr darf am 01.09. des beginnenden Schuljahres noch nicht vollendet sein.

Ziel/Abschluss des Bildungsgangs:

Der Bildungsgang FOS Polizei richtet sich an Schülerinnen und Schüler mit mittlerem Schulabschluss (FOR), die zukünftig gerne bei der Polizei in NRW arbeiten möchten. Absolventinnen und Absolventen mit mittlerem Schulabschluss (FOR) können über einen neuen Bildungsgang bei der Polizei Nordrhein-Westfalen einsteigen. Sie erwerben die Fachhochschulreife und damit die Zugangsvoraussetzungen für einen anschließenden Bachelorstudiengang an der Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung NRW.

Siehe auch:

Unterricht:

Der Unterricht erfolgt sowohl in allgemeinen Fächern wie u. a. Deutsch, Mathematik, Englisch, Biologie und Sport als auch in berufsbezogenen Fächern wie Rechtswissenschaften, Staatslehre und Verwaltungsbetriebswirtschaftslehre.

Praktikum:

In Klasse 11 wird durchgehend ein Praktikum (drei Tage Praxis, zwei Tage Unterricht pro Woche) bei der Polizei absolviert, in der Klasse 12 findet an 5 Tagen in der Woche Unterricht am KBWR statt.
Schülerinnen und Schüler nehmen an verschiedenen Pflicht- und Wahlpflichtmodulen in den polizeilichen Kernbereichen teil: u. a. Zentrale Aufgaben, Gefahrenabwehr/Einsatz, Kriminalitätsbekämpfung und Verkehr.

Das Praktikum wird möglichst wohnortnah in einer Polizeibehörde durchgeführt, die mit dem KBWR kooperiert.

Dauer:

2 Jahre

Foto des Bildungsgangleiters Herr Martin

Herr Martin
Fachbereichsleiter
mart@kbwr.de

 

 

 

 

Scroll to Top